Rückblick 1964 - 1974

Die Anfänge des Musikvereins datieren aus dem Jahr 1961.Damals machten 8 Musikfreunde aus der Not eine Tugend und erklärten sich bereit auf verschiedenen Veranstaltungen im Dorf aufzuspielen. Kein leichtes Vorhaben, wenn man bedenkt dass es sich hier durchweg um musikalische Laien handelte.
Im August 1964 taten sich dann 23 junge Männer zusammen und hoben den Musikverein aus der Taufe.
Folgende Herren standen dem neuen Verein damals vor:

1. Vorsitzender   Lehrer Matthias Schneider 
2. Vorsitzender  Ernst Escher 
Kassierer  Johann Kahren 
Schriftführer   Ewald Hoffmann 
Dirigent  Otto Lang  

Otto Lang erklärte sich damals bereit, seine Arbeit für ein Jahr unentgeltlich zu leisten und leitete danach 35 Jahre die musikalischen Geschicke des Vereins.

Nun wurde die Sache für alle schon etwas komplizierter, denn aus der Interessengemeinschaft wurde ein richtiger Verein, und somit kam auch die finanzielle Seite ins Spiel. Da man zu dieser Zeit bekanntlich nicht reich an Geld gesegnet war, musste man einen Kredit von DM 6000,- aufnehmen, um die erforderlichen Instrumente zu kaufen. Damals musste noch jeder aktive Musiker monatlich DM 5,- zur Tilgung dieses Darlehens bezahlen. Zu der Zeit viel Geld, aber daran sieht man mit welchem Enthusiasmus und Begeisterung die jungen Männer bei der Sache waren. Heute wohl undenkbar.

Am 11. und 12.Juni 1966 konnte dann auch endlich das Gründungsfest veranstaltet werden, mit dessen Erlös alle Schulden getilgt wurden und der Verein stand somit nun auch finanziell auf gesunden Beinen.

1966 wurde dann ein neuer Vorstand gewählt, der sich wie folgt zusammensetzte:

1.Vorsitzender  Ewald Hoffmann 
2. Vorsitzender  Alois Friedrich 
Kassierer  Johann Kahren 
Schriftführer  Ernst Zilles 

1972 kam noch Kurt Krautkrämer als Noten und Instrumentenwart hinzu.

Dieser Vorstand leitete nun die Geschicke in den Anfangsjahren und er blieb unverändert bis zum Jahre 1974.

Im Frühjahr 1967 konnte man sich dann auch einen sehnlichen Wunsch erfüllen, es wurde die erste Uniform angeschafft. Man konnte sich seitdem endlich auch in der Öffentlichkeit als Verein darstellen.

Im Jahr 1969 wurde der noch junge Verein belohnt, er wurde vom Kreismusikverband mit der Durchführung des Kreismusikfestes beauftragt. Dieses Fest, an dem 21 Vereine teilnahmen, feierte man im Juni 69 mit großem Erfolg.

1973 wurde zum ersten Mal ein Vereinsausflug unternommen. Damals ging es noch zusammen mit der Freiwilligen Feuerwehr mit 2 Reisebussen nach Reken im Münsterland, für viele sicher die erste Reise in die große weite Welt, es hieß erstmals:

„Die Lejer komme!“

>> weiter 1974 - 1984
Copyright © Hunsrückmusikanten Lieg e.V.